Links

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Anbieter von MiS Micro-Stimulations-Systemen zur Dekubitus- und Schmerztherapie:
www.thevo.info

Rufen Sie uns an
Tel.: 04761 - 88674
Schreiben Sie uns
[email protected]
Rufen Sie uns an
Tel.: 04761 - 88674
Schreiben Sie uns
[email protected]

Dekubitusprophylaxe - Ernährung

6. Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung verhindert die Entstehung eines Dekubitus nicht, aber sie beeinflusst die Risikofaktoren zu dessen Entstehung, wie z.B. einen schlechten Hautzustand, Mangel- bzw. Unterernährung oder die Mobilität des Patienten. Genauso kann Ernährung/ Essenseinnahme hervorragend zur Mobilisierung und Ressourcenförderung der Patienten eingesetzt werden.

Die vollwertige Ernährung eines Menschen ist die Voraussetzung zur Erhaltung der Gesundheit und die Überwindung von Krank­heiten. Zu einer ausgewogenen Er­nährung gehört ein abwechslungsreiches Angebot an Lebensmitteln. Das Lebens­mittel­angebot lässt sich in sieben Gruppen aufteilen. Zur gesunden Ernährung sollten Lebensmittel aus allen sieben Gruppen regelmäßig gegessen werden. Aber auch die Produkte innerhalb dieser einzelnen Gruppen sollten variieren.

Besonders zur Wundheilung ist die ausreichende Versorgung mit Vitaminen und Mineral­stoffen wichtig. Die Heilung einer Wunde, also auch die eines Dekubitus, schreitet nicht voran, wenn die Mineralstoffe, Natrium, Zink, Calcium, Kalium, Phosphor und Chlor fehlen.

tabelle ernaehrung 1 7

Abb. 11: Die sieben Lebensmittelgruppen mit deren wichtigsten Inhaltsstoffen und den Verzehrempfehlungen